Author Archive

Humanismus statt Feminismus und Maskulismus

  Von Günter Buchholz Feminismus und Maskulismus Ausgangspunkt meiner folgenden Überlegungen ist das Interview, das ich vor einigen Jahren Alexander Ulfig gab. Der Begriff der feministischen Dichotomie ist in ihm zentral, weil er die Abkehr von der in der Soziologie gebräuchlichen und anerkannten sozialstrukturellen Gliederung der Gesellschaft nach sozialen Klassen, Schichten und Milieus, ganz selbstverständlich… Continue Reading →

Gericht setzt Standards für die Frauenquote

von Eckhard Kuhla Eine Staatsideologie („Gender Mainstreaming“) gerät zusehends in Konflikte mit der Verfassung. Es ist die nicht zulässige Indoktrination durch Frühsexualisierung [i] und in jüngster Zeit die Frauenquote. Die Vorgeschichte hinsichtlich der Frauenquote ist kurz erzählt[ii]: Vorgeschichte Rd. 80 Männer klagten gegen die Bevorzugung von Frauen in der Führungsebene der Landesverwaltung. Die Landesverwaltung führt flugs nach… Continue Reading →

Fördergelderverteilzentralen

Wir hegen schon lange den Verdacht, dass die bekannten, nationalen und internationale Fördertöpfe für Frauenförderung auf der Basis von mafiösen Strukturen aufbauen. „Mafiös“? Ja, das wären Strukturen,  die ihre Geldflüsse zum Beispiel durch mehrfache Umleitungen absichtsvoll verschleiern, so dass sie und ihre Höhe für evtl. Überprüfungen nicht erkennbar sind. Heute berichten wir über  eine kleine… Continue Reading →

Ein Anti-Anti-Genderkongress

Eckhard Kuhla „Wer die menschliche Gesellschaft will, muss die männliche überwinden“ /1/. Eine solche „lesbisch-feministische Weltanschauung“ /2/ fand ihren Niederschlag logischerweise in staatlichen Frauenförder-Programmen in jährlicher Millionenhöhe Es soll Frauen zu Männern „gleichstellen“. Das dahinterliegende Feindbild „Mann“ ist auch Gallionsfigur der Staatsideologie „Gender“, eine totalitäre Ideologie, die in der Folge einen Geschlechterkampf einleitete. Und die… Continue Reading →

Alle Jahre wieder….! Frauen sind genauso gewalttätig wie Männer

Autor: Prof.Dr. Gerhard Amendt Alle Jahre wieder kommt nicht nur das Christuskind, sondern in seinem Gefolge auch die Geschichte von den Frauen, denen in Ehe und Familie Gewalt angetan wird. Das Christuskind muss dazu herhalten eine Weltsicht zu verbreiten, wonach Männer Gewalttäter seien und Frauen deren Opfer. Gewalt in Ehen und Familien ist eine Realität,… Continue Reading →

Frauenförderung verfassungswidrig – Landesregierung bietet Klägern „Schweigegeld“ an

 Autor: Eckhard Kuhla Benachteiligte Männer reichen Klagen ein, Gerichte bestätigen die Verfassungswidrigkeit von Frauenförderung, die betroffenen Verwaltungen versuchen eine recht dubiose Schadenbegrenzung zu betreiben: Eine ungewöhnliche und überfällige Geschichte – nach fast 20 Jahren Gleichstellungspolitik in Deutschland. Es scheint mal wieder so zu sein, dass Ideologien ihre „Strahlekraft“ verlieren, wenn sie politisch überziehen. So geschehen… Continue Reading →

Sexualerziehung verfassungswidrig

Autor: Eckhard Kuhla In vielen Bundesländern wird zusehends der klassische Aufklärungsunterricht auf den Schulen durch eine Sexualerziehung zur Akzeptanz der „sexuellen Vielfalt“ ersetzt /1/. Dieser Unterricht wird überwiegend durch Gastdozenten – ohne spezifische pädagogische Ausbildung aus dem Bereich sexueller Verbände, erteilt. Das Unterrichtsmaterial wird durch die Verbände bereitgestellt und vermittelt, überwiegend über die Lebenswelten anderer… Continue Reading →

Mogelpackung Sexualerziehung

Autor: Eckhard Kuhla Die Interessensvertreter homosexueller Lebensweisen bieten seit einiger Zeit bundesweit den Schulen eine Serviceleistung von „allgemeinem“ Interesse an: Es ist die „Sexualpädagogik der Vielfalt“, auch als „Frühsexualisierung“ bekannt geworden. Sie soll das schaffen, was der Aufklärungsunterricht herkömmlicher Art in den Schulen nicht geschafft hat, nämlich die Prävention gegen Aids, Homophobie und sexuelle Übergriffen… Continue Reading →

Interview mit Monika Ebeling

Zu einer Artikelserie „Gleichstellung im Umbruch“ gehört auch ein Gespräch mit der ehemaligen „Frontfrau“ Monika Ebeling. Sie hat sich während ihrer Zeit als Gleichstellungsbeauftragte in Goslar erstmalig für die Gleichstellung von Männern eingesetzt. Und das hat sie mit aller Beharrlichkeit getan, sehr zum Mißvergnügen der ortsansässigen Feministinnen. Durch ihren Kampf für die Männer hat sie… Continue Reading →

Gleichstellung im Umbruch

von Eckhard Kuhla Wenn eine Firma ein Produkt verkaufen kann, diversifiziert sie. Das heißt, sie kreiert ein neues kundenorientiertes Produkt. Genauso haben es die Gleichstellungsbeauftragten in den letzten Jahren getan. Ihr klassisches Produkt „Gleichstellung“ verblasste, und wurde von anderen Entwicklungen überrannt. Deswegen wurden Diversifikation, Gleichheit, Inklusion, Migranten zum Trend, und die neuen Angebote der Gleichstellungsbüros… Continue Reading →