Frühsexualisierung

Agens-Wissen Frühsexualisierung -> hier
Bundesweit wird der klassische Aufklärungsunterricht in den Schulen zusehends ersetzt durch die „emanzipatorische Sexual-Erziehung“. Von den KiTas bis zu den Oberschulen wird den Schülern mit entsprechendem Info- und Demo-Material  die Lebenswelten verschiedener sexueller Orientierungen – neben Mann oder Frau – angeboten. Die sogenannte „sexuelle Vielfalt“ soll die Gleichwertigkeit  dieser Orientierungen darstellen, mit dem Ziel der „Normalisierung“ aller Orientierungen.
Ziel unseres  Projektes ist die Information über die Hintergründe und Darstellung möglicher Auswirkungen für die betroffenen Eltern.

Nachrichten

Aus Unwissenden Betroffene machen…

Juli 15, 2014 von Eckhard Kuhla Geschätzte 90% der Bundesbürger können mit „Gender“ wenig anfangen. Sollen sie auch nicht. Wären sie informiert, würden sie größtenteils als von Gender Betroffene handeln. Das ist unerwünscht von einer Minderheit……. Die zunehmende Gleichheitsdoktrin macht streckenweise aus Minderheiten im politischen Leben zu einflussreichen Gruppen in einer Art Franchising Verfahren Dabei integrieren überwiegend “linke” Parteien das ... Weiterlesen

2. Demo für Elternrechte

Juni 18, 2014 Die Unterschriften  von fast 200 000  besorgter Eltern  waren der Startschuss für die erste Bürgerbewegung in Deutschland gegen die Frühsexualisierung und für die Elternrechte. Es war gleichzeitig der Beginn öffentlicher Kritik am an der Staatsideologie des “Gender”. Es folgte eine erste Demo am 05.04. 2014. AGENS war mit einem Grußwort  am 05.04.2014 vertreten. Gerne geben wir die Ankündigung des ... Weiterlesen

Comments are disabled