Gendersprache

AGENS-Wissen  zu Gendersprache -> hier
Sprache prägt das Denken. Sprache soll deswegen – so die Feministinnen – Frauen nicht nur mitdenken, sondern auch mitnennen. Die Genderideologie diktiert ihr Denken über sog. „Sprachleitfäden“ an den Hochschulen, Schulen, sowie öffentlichen und kirchlichen Verwaltungen. Nutzung der „normalen“ Sprache wird bereits mittels schlechterer Noten „geahndet“.
AGENS wird , zusammen mit dem Verein Deutscher Sprache (VDS), mittels einer Info-Kampagne die breite Öffentlichkeit informieren. Erste Schulbücher in Gendersprache werden wir besonders in den Fokus nehmen.

Nachrichten

Neusprech – aus dem Werkzeugkasten moderner Ideologien

August 5, 2015 von Eckhard Kuhla (in Zusammenarbeit mit einem Agenser) Der derzeitige Missbrauch der deutschen Sprache nimmt immer mehr die Gestalt des Orwell’schen Neusprechs an und wird angesehen als Manipulationsversuch  „moderner“ Ideologien, sei es im „Political Correctness“, in der „gendersensiblen Sprache“ oder der Sprache der “sexuellen Vielfalt“. Agens dokumentiert die „Grammatik der Neusprache“ und empfiehlt die Lektüre des ... Weiterlesen

Bangen um das Binnen-I

April 19, 2014 Über “Angsthasen und Angsthäsinnen” von Eckhard Kuhla Liebe Leser, vermissen Sie, verehrte Leserin,  in obiger Anrede Ihre persönliche Anrede als Frau? Wenn nicht,  dann gehören Sie zu den Millionen anderer Frauen, die damit kein Problem haben.  Und das, obwohl die Doppelnennung mit „Leserinnen“  zum politisch korrekten Sprachgebrauch gehört. Man schreibt und redet „geschlechter-gerecht“ und das nur, weil eine ... Weiterlesen

Agitation und Sprache

September 7, 2013 Eckhard Kuhla Die Sprache als Spiel mit Begrifflichkeiten und ihr gezielter Einsatz und Verwendung ist von jeher ein Instrument der politischen Rhetorik, und  bevorzugtes Werkzeug von Ideologien, vor allem derer mit totalitärem Anspruch. Elemente dazu sind  Umdeutung der Wortinhalte, sind Verfremdungen, sowie versteckte Botschaften und Wiederholungen von Unwahrheiten. Ein beliebtes Instrument von Ideologen, so auch der Frauenlobby, ist das moralische und ... Weiterlesen

AGENS Statement zur „geschlechtergerechten“ Sprache

August 22, 2013 Update vom 3.4.2016. Inzwischen ist AGENS eine Kooperation mit dem Verein deutscher Sprache (www.vds-ev.de) eingangen. Gemeinsam werden wir bundesweit eine Kampagne vorbereiten. Sprache  ist ein Abbild der Wirklichkeit. Die „geschlechtergerechte“ Sprache bildet  nicht ab,  sie spaltet die Geschlechter. Sie gestaltet Sprache – quasi ex cathedra – mit Verordnungen, die geschlechterpolitische Ziele einer derzeitigen Staatsideologie  mit dem Anspruch der ... Weiterlesen

Gleichstellung der deutschen Sprache

Februar 13, 2013 Von Paul-Hermann G r u n e r       P o l e m i k  – Warum der Genus nicht der Sexus ist und Gleichstellung nicht Besserstellung werden darf Wie sorgt der politisch korrekte Mensch dafür, dass Texte oder Ansprachen länger und langweiliger werden? Er nimmt stets beide Formen zur Hand und fühlt sich extrem demokratisch dabei. ... Weiterlesen

Gender life – ein Rhetorikseminar

August 30, 2011 Wir warten mittlerweile täglich auf Highlights aus der Genderecke. Täglich! Nach “Gender Pay Gap” und “Frauen in die Aufsichtsräte”  kam nichts mehr, was uns Arbeit machte. Sommerloch? Gemach, gemach…..:  an der Uni München feierte kürzlich das Gendersprech fröhliche Urständ  mit einem Seminar “Gendersensibles Rhetoriktraining”.  Amüsieren Sie sich über den überschwenglichen Seminarbericht von Jennifer Nathalie. Leider Göttin, Tschuldigung, leider Gottes war ich ... Weiterlesen

Eselinei

Juni 5, 2011 Feuilleton FAZ v. 04.06.11: Wir lassen uns die “Bürgerinnen und Bürger”, die “Leserinnen und Leser”, die “Soldatinnen und Soldaten” und zur Not, aber wirklich nur zur Not auch noch den “Studierendenausweis” gefallen. Man braucht den femininen Plural genau so wenig wie dieses absurde, verdruckste Partizipalmonster. Dergleichen ist umständlich und war bei der Herstellung der Geschlechtergerechtigkeit wohl ... Weiterlesen

Comments are disabled