Posts Tagged ‘Hinrich Rosenbrock’

Wikipedia wird als Propaganda-Plattform gegen die Männerrechtsbewegung missbraucht

Dazu schreibt Michael Klein: Die Heinrich-Böll Stiftung scheint ein Marketingproblem zu haben. Trotz vieler Anstrengungen, die aus Hinrich Rosenbrocks Magisterarbeit gezimmerte hauseigene Publikation “Die Antifeministische Männerrechtsbewegung” populär zu machen, hat sich bis auf wenige Mainstream-Medien kaum jemand bereit gefunden, über die “Studie” zu berichten, noch weniger haben sich bereit gefunden, positiv darüber zu berichten. Um… Continue Reading →

Meinungsfreiheit vs. Meinungsdiktatur

Am 07.03.2012 veröffentlichte ZeitOnline ein Interview mit dem Autor einer Studie der Heinrich-Böll-Stiftung. Daraufhin schrieben wir an die Redakteurin (Auszug): ( …) mit Interesse haben wir Ihr Interview mit Hinrich Rosenbrock gelesen. Wir sind äußerst irritiert, dass AGENS e.V. darin völlig unbegründet in die Nähe einer rechtsextremistischen Organisation gerückt wird.  AGENS, wie andere Organisationen, die… Continue Reading →

Diffamierung nützt den Diffamierten

Zu diesem Thema schreibt Arne Hoffmann in “Cuncti” Die Resonanz der von Ilse Lenz und Hinrich Rosenbrock für die Heinrich-Böll-Stiftung verfassten Kampfschrift, die zwanghaft versuchte, weite Teile der Männerbewegung mit dem Lager der radikalen Rechten zusammenzubringen, war vernichtend. Vor allem in Fachkreisen gab es ein ungläubiges Kopfschütteln darüber, was der Öffentlichkeit da allen Ernstes als… Continue Reading →

Ist Ihr Nachbar homophob?

Oder ist Ihr Nachbar vielleicht sogar Männerhasser? Oder Antifeminist? Kevin Fuchs versucht, auf diese  Fragen Antworten zu finden: Ihr Nachbar – der Mann, der links zwei Häuser neben Ihnen wohnt – ist ein homophober, frauenfeindlicher, männerhassender Nazi! Das glauben Sie mir nicht? Ihr Misstrauen ist gerechtfertigt, in der Tat weiß ich überhaupt nichts über Ihren… Continue Reading →

taz: "AGENS arbeitet gegen Männer…"

(c) Uni Due Da staunt der Experte – und der Laie wundert sich, so ging es uns nach dem Lesen des taz-Interview der besonderen Qualität! Dazu meint JJ: Die Wortwahl von Hinrich Rosenbrock ist bezeichnend: “Lila Pudel heiße ich jetzt schon. Für alles andere habe ich eine Rechtsschutzversicherung.” Weiterhin ist zu lesen: „Mit ihren Hassparolen erschweren… Continue Reading →