02.02.12 von Kommentar verfassen

Siemens-Aktionäre stimmen gegen Frauenquote

von Alexander Ulfig

(c) focus

Werden andere Unternehmen folgen?

Nach Informationen von RP-Online stimmten 93 Prozent der Siemens-Aktionäre gegen die Einführung einer Frauenquote im Aufsichtsrat des Unternehmens. Eine Frauenquote in diesem Gremium haben die Belegschaftsaktionäre gefordert. Markus Kienle von der Schutzgemeinschaft der Kapitalanleger betrachtet die Forderung nach einer Frauenquote als „verfassungswidrig, da sie gegen das geschlechtsspezifische Diskriminierungsverbot verstoße“. Johannes Ries von der Fondsgesellschaft Apus Capital hebt hervor, dass es ihm „völlig egal“ ist, „ob Frauen, Männer, Inländer oder Ausländer im Aufsichtsrat säßen“. Weiterlesen…

Empfehlen/Bookmark



Kommentieren