Über AGENS (DE/EN)

( English version at the end of the German one.)

Wer sind wir?

AGENS ist eine von Parteien, Institutionen und wirtschaftlichen Interessen unabhängige gesellschaftspolitische Arbeitsgemeinschaft Organisation, die durch Forschung, Projekte und Öffentlichkeitsarbeit auf die tatsächliche Gleichberechtigung von Männer und Frauen hinarbeitet.

AGENS ist für Männer und Frauen gleichermaßen offen.

Für was treten wir ein?
(unser Flyer finden Sie am Ende dieses Textes)

 AGENS steht für die Achtung der grundgesetzlich garantierten Rechte von Frauen und Männern.

AGENS bekennt sich uneingeschränkt zur freiheitlich demokratischen Grundordnung der Bundesrepublik Deutschland und setzt sich für die Ein- und Erhaltung dieser Grundwerte ein

 AGENS fordert das Recht auf Chancengleichheit und selbstbestimmte Lebensgestaltung von Männern,  Frauen und Kindern.

AGENS wendet sich gegen  jede Form von Gewalt und Diskriminierung in Privatleben, Schule und Beruf.

AGENS leistet als Netzwerk engagierter Menschen seinen Beitrag zu einem neuen Verständnis der Beziehungen von Männern und Frauen hin zu einer freien, selbstbestimmten Bürgergesellschaft.

AGENS erforscht die notwendigen Rahmenbedingungen für die Vereinbarkeit der individuellen Bedürfnisse von Männern und Frauen im Hinblick auf

  • Chancengleichheit im privaten Bereich durch eigenverantwortliche Gestaltung der Partnerschaft
  • die gemeinsame Erziehungsgestaltung  von Kindern durch Mutter und Vater
  • schulischen- und beruflichen Erfolg und gesellschaftliche Anerkennung
  • ein gewaltfreies Leben
  • den Alltag

AGENS tritt ein für

  • für die Stärkung der Familie,
  • für gleiche Rechte von Vätern und Müttern an ihren Kindern
  • für ein kinderfreundliches gesellschaftliches Klima, das auch vor dem Hintergrund des demografischen Wandels Kinder als elementaren Bestandteil der gesellschaftlichen Zukunftssicherung betrachtet,
  • für die bedürfnisorientierte Förderung von Jungen und Mädchen in allen Lebenslagen.
  • für die öffentliche Bewusstmachung der zunehmenden Benachteiligung und Diskriminierung von Jungen und Männern auf allen gesellschaftlichen Ebenen.
  • für die Bekämpfung staatsgefährdender Ideologien
  • für die Befreiung Männern und Frauen aus ideologisch geprägten Rollenbildern
  • Positive Anerkennung von Wissen und Leistung als Basis individuellen Erfolges in Beruf und Wirtschaft

AGENS  beschreitet Wege

AGENS  klärt  mit Seminaren und wissenschaftlichen Expertisen über relevante Prozesse auf, die einer zukunftsfähigen Gesellschaft entgegenstehen. Mit wissenschaftlich fundierten Maßnahmen sollen Wege aufgezeigt werden,  die zu einem besseren MITeinander von Männern und Frauen  führen.

AGENS analysiert

  • die Prämissen, die konkreten Inhalte und die Folgen der aktuell vorherrschenden  Geschlechter- und Gleichstellungspolitik
  • verdeutlicht die Folgen traditioneller Geschlechterpolitik auf Wirtschaft und Gesellschaft
  • benennt die Gedanken, das Menschenbild und die Begriffe des sogenannten „Gender Mainstreaming“ und zeigt die Auswirkungen auf die Freiheit des Menschen auf
  • das demokratiegefährdende Potential, dass in struktureller Ungerechtigkeit liegt
  • die Auswirkung der politischen Vorgaben unserer Erziehungs- und Bildungssysteme auf die individuellen Entwicklungsmöglichkeiten der Kinder
  • die Ursachen von Gewalt und Armut in der Gesellschaft 

Rollenverständnis     

 AGENS dient politischen und gesellschaftlichen Entscheidungsträgern als forschender, reflektierender und beratender Partner.

  • AGENS initiiert Publikationen, Studien und Veranstaltungen, berät Unternehmen und Organisationen.
  • AGENS vernetzt Vereine und Organisationen, die für Gleichberechtigung eintreten und an gesellschaftlich tragfähigen Zukunftskonzepten interessiert sind

AGENS Themen      

AGENS – Experten bearbeiten derzeit insbesondere folgende Themen:

  • Das ideologiefreie Mann- und Frausein
  • Ehe- und Familie als gemeinsames Konzept von Mann und Frau
  • Alternative Konfliktbearbeitungsverfahren
  • Eltern- und Väterrechte
  • Häusliche Gewalt
  • Trennungskinder
  • Geschlechterdarstellung in den Medien
  • Gesundheitsvorsorge
  • Frauenquote
  • Gender Mainstreaming
  • Demographische Entwicklung
  • Jungen und Mädchen in Schule und Gesellschaft (Schulversagen, Suizid, Identitätsfindung, Vorbilder)
  • Wahlfreiheit der individuellen Lebensgestaltung von Männern und Frauen
  • Feminismus

Wir würden uns freuen, wenn Sie sich in unseren Zielen und Ideen wiederfinden. Wenn das der Fall ist, rufen Sie uns doch einfach an: 04242 7840 727 (Eckhard Kuhla), oder schreiben Sie uns: info@agensev.de.

Und: Sie können uns bestimmt auch dabei helfen, noch mehr Interessierte zu erreichen, indem Sie unseren Flyer versenden!


About us

AGENS is an social political group, independent from political parties, institutions and economic interests. We  are working through research, projects and public relations towards the real equality of men and women.
AGENS is open for men and women alike.

What do we stand for?

AGENS stands for the esteem of  the constitutionally guaranteed rights of women and men.
AGENS  is fully committed to the free democratic basic regulation  of the Federal Republic of Germany and is
committed to the conservation of these basic values
AGENS  is demanding the right of equal opportunities and self-determined lifestyle of men, women and
children.
AGENS opposes any form of violence and discrimination in private life, school and work.
AGENS provides a network of dedicated people’s contribution to a new understanding of the relationships
between men and women to a free, self-determined civil society.
AGENS explores the necessary conditions for the compatibility of the individual needs of men and women in
terms of
–  opportunities in the private sector through independent partnership:
–  the joint education of children by mother and father
–  academic and professional success and social appreciation
–  a violence-free life
–  and every day’s life AGENS stands for

  • the strengthening of the family,
  • equal rights of fathers and mothers to their children
  • a child-friendly social climate that also – against the background of demographic change –  sees children as  a fundamental   part of society’s future security
  • the needs-based supporting of boys and girls in all situations.
  • the enforcing of the public awareness of the increasing inequality and discrimination against boys and men at all levels of society.
  • combating anti-democratic ideologies
  • liberation of men and women from ideological role models
  • positive appreciation of knowledge and achievement as a basis of individual success in profession and economy

AGENS treading paths

AGENS clarifies with seminars and scientific expertise to cover relevant processes that hinder a future oriented sustainable society. With science-based measures ways are presented, which lead to a better togetherness of men and women.
AGENS analyzes

  • the impact of the policy requirements for our educational systems to the individual development of children,
  • the causes of violence and poverty in society, and
  • the premises, the real contents, and the consequences of the currently dominant gender and equality policy

 AGENS

  • spells out the implications of the ongoing gender policy on the economy and society
  • describes the idea of the so-called “gender mainstreaming” method and
  • presents its impact on the freedom  of man on the  endangering of the democratic potential that lies in structural injustice,

Understanding of Roles

AGENS serves political and social decision makers as a research, reflective and consultative partner.
AGENS initiates publications, studies and events, advices companies and organizations.
AGENS integrates societies and organizations who advocate equal rights and are interested in socially acceptable strategies for the future.

AGENS topics

AGENS – experts are currently working on the following issues:

  •  Children separated from father or mother
  • marriage and family as the common concept of man and woman
  • alternative conflict resolution methods
  • Parents’ and Fathers’ Rights
  • Domestic Violence
  • gender presentation in the media
  • Health Care
  • quota for women
  • Gender Mainstreaming instruments
  • Demographic Development
  • boys and girls in school and society (school failure, suicide, identity, role models, discrimination of boys)
  • choice of individual life-style for men and women
  • feminism and its implications

If you can identify with our ideas and goals,
feel free to call us at  ++49 (0) 4242 7840 727 (Eckhard Kuhla), or write to us: info@agensev.de.

If you would like to inform friends, please download our Flyer.

Comments are disabled