WorkLifeBalance

Der Begriff Work-Life-Balance steht für einen Zustand, in dem Arbeits- und  Privatleben miteinander in Einklang stehen.  Beim Begriff Work-Life-Balance wird davon ausgegangen, dass (Berufs-)“Arbeit“  etwas anderes als „Leben“ sei und von ihm abseits passiere. Beide Lebensbereiche sollen im Idealfalle  im Gleichgewicht gehalten werden. Wodurch ein Gleichgewicht charakterisiert ist, ist abhängig vom politischen und gesellschaftlichen Kontext. Mit dem Begriff  „Vereinbarkeit von Beruf und Familie“ wird die individuelle Gestaltung von Mann und Frau ihrer  Work-Life Balance betont – abseits von politisch vorgegebenen Rollenbildern.

Beiträge

Volkseigener Betrieb (VEB) Familie

Der Traum so mancher  Kommunist/In wird wahr: Familie, die kleinste Zelle der Gesellschaft wird zur kleinsten betrieblichen Einheit der Sozialpartner  Wirtschaft und Gewerkschaft. So vor kurzem verbrieft und versiegelt durch die Frauenministerin mit einer Allianz zwischen Wirtschaft und Gewerkschaft /1/. Was heißt das konkret? Darüber ist in dem Grundsatzpapier (noch) nicht die Rede. Lassen wir mal ... Weiterlesen

Familien – Zankapfel der Parteien

Zum Thema “Betreuungsgeld” schreibt  Gertrud Martin, Vorsitzende des Verbandes der Familienfrauen und -männer, in der Pressemitteilung: Betreuungsgeld verfassungswidrig? Die Gegner des „Betreuungsgeldes“ in der CDU konnten die CSU bisher nicht davon abbringen, an dieser Leistung festzuhalten. Deshalb werden jetzt plötzlich angebliche verfassungsrechtliche Hinderungsgründe ins Feld geführt. So behauptet z. B. der Verfassungsrechtler Joachim Wieland, das Betreuungsgeld verstoße gegen ... Weiterlesen

Comments are disabled