Posts Under ‘Mann/Frau’ Category

Biologie und rituelle Empörung: Die Zukunft der Geschlechterbeziehungen

von Prof. Dr. Gerhard Amendt (mit freundlicher Genehmigung der Neue Zürcher Zeitung) Der Gender-Ideologie gerät unter Druck. Vieles deutet darauf hin, dass die Verschiedenheit der Geschlechter sich in dem Masse weiter ausprägen könnte, wie die Freiheit zur selbstgestalteten Lebensführung zunimmt.  Auch bei Google gibt es nur dann Redefreiheit, wenn vorgegebene Sprechverbote eingehalten werden. Das hat uns… Continue Reading →

Google: Vielfalt zensiert Vielfalt

von Tom Todd (2. Vors. Agens e.V.) Vor wenigen Wochen ist der Softwareingenieur James Damore von Google gefeuert worden, weil er ein 10-seitiges Memorandum unter dem Titel „Die ideologische Echokammer bei Google“ veröffentlicht hatte, in dem er die Vielfaltspolitik des Unternehmens grundlegend kritisiert. Die Kündigung erfolgte, nachdem andere Skeptiker im Unternehmen wohl dafür gesorgt haben,… Continue Reading →

Heinrich Böll verbrennt jetzt Bücher?

(Ein Gastbeitrag von  Emmanzer veröffentlicht) Nein, natürlich nicht er, der links-intellektuelle Schriftsteller persönlich. Sondern dieses geschieht, seinen Namen missbrauchend, in der gleichnamigen Stiftung und einem angehängten Gunda-Werner-Institut. Eine(s) also, welche sich als „parteinahe Stiftung von Bündnis 90/Die Grünen“ definiert und stolz solche Veranstaltung inszeniert, die sich explizit mit dieser Thematik beschäftigt:   Verbrannte Bücher – von… Continue Reading →

Interview mit Matthias Stiehler

  Dr. Matthias Stiehler arbeitet als Psychologischer Berater im Gesundheitsamt Dresden und leitet das Dresdner Institut für Erwachsenenbildung und Gesundheitswissenschaft e.V. Hier führt er gemeinsam mit seiner Frau seit etwa achtzehn Jahren Paarberatungen durch. Er hat u.a. das Buch „Partnerschaft ist einfach“ verfasst, Wir wollen uns mit ihm über das AGENS Thema „Für ein neues… Continue Reading →

Zweierlei Frauenverachtung: H. Clinton versus  D. Trump

von Gerhard Amendt Professor für Geschlechter- und Generationenforschung Vormals Institut für Geschlechter und Generationenforschung der Universität Bremen  Wer von beiden ist abschätziger gegenüber Frauen? Der 45. Präsident der USA hat unterdessen sein Amt angetreten. Die Enttäuschung auf der Verliererseite über den nicht errungenen, vormals sicher geglaubten Sieg ist noch immer groß. Was vielen als Verrat… Continue Reading →

Die Gesellschaft lebt in der Illusion der Entgrenzung

von Gabriel Stängle (mit freundlicher Genehmigung der Tagespost) Wenn heute von Vielheit gesprochen wird, ist Konformismus gemeint: Bei Ehe, Familie und Person stehen die Identitäten zur Diskussion. Frank Walter Steinmeier beschrieb in einem Artikel in der FAZ vom 5.11.2016 eindrücklich eine „tödliche Gefahr für unser politisches Gemeinwesen“. Die aktuellen Debatten würden nicht mehr auf der… Continue Reading →

Die Trump-Wahl und der Fundamentalirrtum des Feminismus – Teil 3

von Dr. habil. Wulf Krause Die Herrschaft über die Fortpflanzung Neben Mutation und Selektion ist genetische Variation im Genpool einer Population von Generation zu Generation und sexuelle Selektion das Mittel des natürlichen Züchters, der „natürlichen Zuchtwahl“. Der „Züchter“ ist, so liegt es nahe, zu sagen, die aktiv ihre Sexualpartner wählende Frau, so wie Baffr Hrdy… Continue Reading →

Die Trump-Wahl und der Fundamentalirrtum des Feminismus – Teil 2

von Dr. habil. Wulf Krause Männlicher Kontrollverlust über die Fortpflanzung? Ach, ja! Wie sagte Paul Mason das noch? Mit der Pille sei ein „Reproduktionsschock“ bei den Männern ausgelöst worden, der eine „tiefsitzende Angst freisetzt und unerschlossene Reserven für Frauenfeindlichkeit“ erschließt. Seit 40.000 Jahren hätten Männer die Kontrolle darüber, wer mit wem, wann und wie Sex… Continue Reading →

Die Trump-Wahl und der Fundamentalirrtum des Feminismus – Teil 1

von Dr. habil. Wulf Krause Wulf Krause ist Soziologe in Hannover. Er besitzt die venia legendi für allgemeine Soziologie. Seine Forschungen umfassen allgemeine Gesellschaftstheorie, wissenschaftliche und wissenschaftlich-technische Innovationsprozesse und Entwicklung der konkret-allgemeinen Produktivkräfte, Philosophie und philosophische Anthropologie, Existenzphilosophie in daseinsanalytischer und phänomenologischer Richtung, soziale Anthropologie der Technik: Gleichursprünglichkeit von Werkzeug und Sprache, Evolutionstheorie und Evolution des Sozialen: Kampf,… Continue Reading →

Grüne fordern vier Eltern für alle Kinder – ein Kommentar

Gerhard Amendt (Ein Fall von „Famlienphobie“?) Perversionen sind immer auch gegen die Gesellschaft gerichtet. Sie sind keineswegs nur Ausdruck einer individuellen Charakterstörung. Aber Perverse ändern die Art, mit der sie die Gesellschaft in Frage stellen. Volker Becks & Dörings „Vier Eltern für alle Kinder“ ist eine der aktuellsten Formen solcher Feindseligkeit. Typisch ist, wenn Charaktergestörte… Continue Reading →