Politische Korrektheit (GH)

Egalitarier suchen mehr und mehr mit politischen Zwangsmitteln, auch mit Methoden offizieller Sprachreinigung, als abwertend angesehene Bezeichnung von Menschengruppen zu verbannen und ihre sogenannte „Gleichstellung“ z.B. bei Vertragsabschlüssen zu erzwingen. So sehr es eine moralische Aufgabe ist, beleidigende und herabwürdigende Behandlung von Menschen zu bekämpfen, ist andererseits klar, dass Staatszwang hier deplatziert ist und nur… Continue Reading →

Populismus (GH)

Alle Politiker in unserer Wettbewerbsdemokratie wollen „populär“ sein. Gelingt dies einem Politiker mehr als einem anderen, wird er sogleich als „Populist“ beschimpft. Damit gehört dieser abwertende Ausdruck in das Vokabular der Neidökonomie, obwohl er seine Berechtigung hätte, wenn damit eine nicht sachbezogene, opportunistische, auf den Moment abzielende Politik der Massenverführung gemeint ist. Share List

Primat der Politik (GH)

Vertretbar ist die Behauptung vom „Primat der Politik“ in dem Sinn, dass der Staat die Rahmenregeln für die Märkte und die Zivilgesellschaft vorgeben muss. Problematisch wird es erst, wenn damit ausgedrückt sein soll, dass es der Politik zugestanden wird, sich beliebig über Märkte hinwegzusetzen, sie zu regulieren, einzuschränken und durch Zölle und ähnliche Handelshemmnisse vom… Continue Reading →

Sexualität (GB)

Sexualität bedeutet auf der zellulären Ebene die Fusion von Eizelle und Spermium (nach Kutschera), und sie ist damit identisch mit der Fortpflanzung. Zur Sexualität gehört ein entsprechendes erotisches Verhalten, im Tierreich die Balz, bei Menschen die Werbung. Als Ausnahme von dieser Regel gibt es minoritär homoerotisches Verhalten, das aber biologisch steril bleibt. Um diese Ausnahmen… Continue Reading →

Sexuelle Orientierung/Identität (EK)

Biologisch, anthropologisch, philosophisch stellen Mann und Frau DAS Paar, DIE Dichotomie der Identitäten seit Menschen Gedenken dar. Abweichungen laufen unter vernachlässigbare Größen. Ideologien, besonders die Ideologie der Gleichheit, waren in den letzten Jahrzehnten erfolgreich, Abweichungen, also Minoritäten zu einem Politikum mit der Methode der „Vielfalt der sexuellen Identitäten“ zu kreieren und damit beispielsweise „Mann“ und… Continue Reading →

Staat (GH)

Staat heißt: Herrschaft einer professionellen Bürokratie mit einem legitimen staatlichen Zwangsmonopol auf einem bestimmten Territorium. Der Staat ist die heute dominierende Herrschaftsform. Er wird vor allem durch internationalen politischen Wettbewerb, durch schwächer werdende freiheitliche Garantien des Rechtsstaates, durch den Markt, der ihm die Ökonomie weitgehend entzieht, durch gesellschaftliche Gegengewichte wie Familie, Kirchen, freie vereine usw…. Continue Reading →

Wahlfreiheit (EK)

Wahlfreiheit ist ein Leitbegriff der Familienpolitik in den letzten Jahrzehnten. Es geht generell um die Frage, in wieweit Eltern die Möglichkeit haben sollen, sich (ideologie)frei über die Anteile ihrer Familien- und Erwerbsarbeit zu entscheiden – ohne staatliche Bevormundung. Dabei ist es Aufgabe der Politik, solche Massnahmen zu definieren, die weder finanzielle noch berufliche Nachteile für… Continue Reading →