Mann/Frau

Wissen Mann/Frau -> hier
Das Paar Mann / Frau wird zusehends zu einem öffentlichen Thema. AGENS begleitet den Prozess eines neuen Arrangements zwischen Mann und Frau. Erst eine einvernehmliche Klarheit darüber ermöglicht die Diskussion verschiedener Rollenbilder von Vater und Mutter mit Fokus auf das Kind, mit anderen Worten: der Diskussion verschiedener Familienbilder.
Ziel unseres Projektes ist eine Veranstaltung und ein E-book

Nachrichten

Ein Paar: Mann und Frau. Alternativlos.

November 25, 2015 Ein Paar: Mann und Frau.  Alternativlos. von Eckhard Kuhla in jüngster Zeit häufen sich die Texte über den Mann. Es folgt eine Betrachtung im Kontext Mann und Frau. Fangen wir mit den Jungens  an: ich sehe vor mir Stefan inmitten des Stuhlkreises  einer Grundschulklasse. Er muss sich für  eine Rauferei  auf dem Schulhof rechtfertigen und  entschuldigen. Ein Grund für die Lehrkraft, den Jungen in ... Weiterlesen

These 1: Männer müssen sich selbst gut verstehen

Oktober 30, 2015 These 1 – Männer müssen sich selbst gut verstehen Es zeichnet sich bei einigen Organisationen schon ab, dass ein fundamentaler Kurswechsel (m. E. ein notwendiger Paradigmenwechsel) angezeigt ist und sogar durchgeführt wird: statt Männerrechte gegen Frauenrechte geht es um eine kooperative politische Zusammenarbeit. Ein solcher Ansatz lässt sich für jedes Fachthema begründen (Vater und Mutter für ... Weiterlesen

Das homosexuelle Paradoxon

August 5, 2015 Das homosexuelle Paradoxon von Eckhard Kuhla In eigener Sache. AGENS tritt ein für ein neues Miteinander zwischen Mann und Frau, für ein zeitgemäßes Arrangement der Geschlechter. Diese Botschaft gewinnt in den letzten 1 bis 2 Jahren immer mehr an Aktualität und Brisanz. Das zunehmende Hinterfragen der klassischen Rollenidentitäten von Mann und Frau – und damit auch der Familie – ... Weiterlesen

Häusliche Gewalt: ein offener Brief

März 13, 2015 Im Deutschlandfunk (DLF) wurde am 6.2.2015 ein Beitrag zur häuslichen Gewalt gesendet, in der Männer eindeutig als alleinige Täter – trotz gegenteiliger wissenschaftlicher Erkenntnisse – stigmatisiert wurden. Wir haben dazu mit Manndat eine Petition aufgesetzt und den DLF zu einer mehr ausgewogenen  Berichterstattung aufgerufen. Dazu schreibt Prof. Dr. Gerhard Amendt als Erstunterzeichner (in einem Artikel): “…die ... Weiterlesen

Feminismus: die Zeiten ändern sich….

Februar 12, 2015 Beitrag von Prof Gerhard Amendt: Bevor man sich erstaunt über das Schweigen der Männer gibt, sollte man sich einmal Gedanken über die Selbstverständlichkeit machen, wie deren Tod hingenommen und stillschweigend totgeschwiegen wird. Wohingegen das Unbehagen von Frauen im Kleinen wie im Großen – wie bei kriegsbedingten Vergewaltigungen – zum Gesellschaftsskandal stets aufgerüstet wird. Wobei immer die ... Weiterlesen

Größere Aufmerksamkeit für weibliche Opfer

Dezember 22, 2014 von Prof. Dr. Gerhard Amendt Bevor man sich erstaunt über das Schweigen der Männer gibt, sollte man sich zuerst einmal Gedanken über die Selbstverständlichkeit machen, mit der der Tod der Männer als Selbstverständlichkeit hingenommen und totgeschwiegen wird. Wohingegen das Unbehagen von Frauen im Kleinen wie im Großen – wie bei kriegsbedingten Vergewaltigungen – zum Gesellschaftsskandal aufgerüstet wird. ... Weiterlesen

Gender ist mitten unter uns: Kurzinfo

Dezember 12, 2014 Mehr und mehr wird der Begriff „Gender“ in den Medien thematisiert. Für unsere  Leser haben wir eine Kurzinformation (pdf) erstellt, die gerne ausgedruckt und verteilt werden darf! Gendermainstreaming Kurzinfo Bildquelle:idealisten.net Weiterlesen

Comments are disabled