Ticker

Monatsblitz Newsticker

Willkommen zum Ticker des agens-Monatsblitz. Sie sehen hier den vollständigen Text jeder Meldung.
Diesen Ticker können Sie als monatlichen Newsletter in der rechten Spalte abonnieren; Sie erhalten dann alle Meldungen des vergangenen Monats in einer Email sortiert nach Rubrik. Die Meldungen des Vormonats finden Sie dann im Archiv.

Die Redaktion erreichen Sie per Email hier.


Ansichten eines Studenten zu Gender, Identität und “hate speech”

Juni 18, 2018

Auf Facebook können die User mittlerweile zwischen sechzig Geschlechtern wählen. Andere Stimmen behaupten es gäbe sechsundsiebzig, oder gar eine unendlich große Anzahl an Geschlechtern. Vielleicht sind es aber auch nur drei: Männlich, weiblich und…. irgendwie anders. Was sagen denn eigentlich die Nachkommen der Gendertheoretiker? Ein Student berichtet

Der Rat für deutsche Rechtschreibung diskutiert über geschlechtergerechtes Schreiben

Juni 18, 2018

Am 8. Juni berät der Rat über die Aufnahme von Sternchen etc. in den Duden, berichtet der Tagesspiegel. Infos und Artikel zum Thema “Gendersprache” finden Sie auch hier bei Agens!

Bundesrichter a.D. Fischer zu Marx, Gewalt und Abtreibung

Juni 18, 2018

Zur Abschaffung des Paragraphen 219a (Verbot der Werbung für Schwangerschaftsabbruch) schreibt Fischer:

die Forderung nach Freiheit für “sachliche Information, wie” Abtreibungen durchgeführt werden, dient nur zur Camouflage, denn sie ist bereits heute unbeschränkt erlaubt.

Männern vergeht Lust auf Sex schneller als Frauen

Juni 18, 2018

Dem Volksmund nach wollen Männer immer und jederzeit Sex. US-Forscher kommen aber zu einem ganz anderen Ergebnis, berichtet die österreichische Webseite heute.at. Die Studie findet sich hier.

Wikipedia totalitär?

Juni 15, 2018

Auf Telepolis werden die ideologischen Filter bei Wikipedia thematisiert (“Weg der Wikipedia zum Orwellschen Wahrheitsministerium“).

Babys sollen mitbestimmen beim Windelnwickeln

Juni 15, 2018

Die taz unterstützt die Initiative von Deanne Carson, die Teilhabe von Säuglingen an Entscheidungen  zum Windelwechsel zu fördern.

 

Comments are disabled