Posts Tagged ‘Alexander Ulfig’

Quotenpolitik ist keine linke, sondern eine rechte Politik

Der Philosoph und Soziologe Alexander Ulfig über den Unterschied zwischen Unterrepräsentanz und Diskriminierung: Quotenpolitik gilt zwar als emanzipatorische Antwort der Politik auf die Unterrepräsentanz von Frauen in gehobenen Wirtschaftspositionen, kommt aber in Wahrheit nur einer kleinen Lobby von ohnehin bereits privilegierten Frauen zugute und diskriminiert Männer. Telepolis sprach mit dem Mitherausgeber des Sammelbandes Qualifikation statt… Continue Reading →

Meinungsfreiheit an deutschen Universitäten

Wieder einmal hat Politische Correctness über Meinungsfreiheit gesiegt. Linke Gruppen haben an der Uni in Trier einem Referenten ua Frauenfeindlichkeit vorgeworfen. Daraufhin knickte die Universitätsleitung ein und löste den Vertrag über eine Vortragsreihe mit dem Referenten auf. Dazu schrieb  Alexander Ulfig in der Freien Welt am 28.10: Der israelische Historiker Martin van Creveld sollte an der Universität Trier… Continue Reading →