Posts Tagged ‘Alleinerziehende’

Männliche Erzieher – ein Praxisbericht

H.-Norbert Ulbrich (Erzieher, staatl. anerkannt) schreibt: Geschichte In Waisenhäusern und Erziehungsanstalten wurden Kinder und Jugendliche ab dem 19. Jahrhundert außerhalb von Familien erzogen. In Waisenhäusern betreuten vor allem Ordensschwestern unter der Leitung von Pfarrern die Kinder. In staatlichen Heimen wurden häufig Kinder und Jugendliche untergebracht, die „auffällig“ geworden waren. In Erziehungsanstalten sollten sie zu vollwertigen… Continue Reading →

Offensive für Frau und Familie

Birgit Kelle, Vorsitzende von Frau2000plus, schreibt: Die deutsche Familienpolitik steht vor einem Scherbenhaufen. Betrachtet man die neueste Studie „Wie leben Kinder in Deutschland?“ des Statistischen Bundesamtes kann man mit Fug und Recht behaupten, dass der derzeitige Kurs in der Familienpolitik nicht einmal ansatzweise die Erfolge gebracht hat, die man sich erhofft hatte. Ganz im Gegenteil…. Continue Reading →

Die Alleinerziehende…

Ein bissiger Beitrag für Deutschland Radio Kultur von unserem Gründungsmitglied Paul-Herman Gruner: Die Alleinerziehende: Prototyp des sozialen Opfers Edel, hilfreich und gut, gleichzeitig aber auch arm, geschunden, ohne jede Eigenverantwortung in Not geraten, das ist heute unser Protoyp des sozialen Problemfalles: die Alleinerziehende. Eine Allzweckwaffe: Sucht eine Talk-Show ein Opfer der industriellen Moderne, der internationalen Finanzkrise, der… Continue Reading →