Posts Tagged ‘Aufklärung’

Manipulation durch Sprache in den Medien

Alexander Wiechec hat dazu seine Eindrücke nach Lesen einer willkürlich ausgewählten Tageszeitung beschrieben. Er befand, daß die Manipulation darin dermaßen gut und subtil sei, daß eine Aufklärung für den größten Teil der Bevölkerung praktisch unmöglich ist. Ein Gefühl der Resignation wollte sich regen.

Die Angst vor dem Feminismus

von Eckhard Kuhla Befragt nach dem Grund seiner Zustimmung zu dem „Herr Professorin“ – Beschluss, antwortete der stellvertretende Senatsvizedirektor der Uni Leipzig: aus Angst vor dem „Ärger mit den Feministinnen“/1/.  Diese seltsame Kapitulation und die fehlende Zivilcourage verblüfft. Es zeigt: ein Phänomen geht um. Es ist die  A n g s t /2/ vor Folgen, nicht politisch… Continue Reading →

Bis das Schiff „gendert“

In der Zeitschrift Papa-ya interviewt die Gleichstellungsbeauftragte Monika Ebeling (vorm. Dittmer) und gleichzeitiges Redaktionsmitglied den Herausgeber des Buches „Befreiungsbewegung für Männer“ und Voritzenden von agens e.V. Was hat denn die Gleichstellung positiv bewirkt? Ist die Frau wirklich befreit? Aus dem passiven Verhalten der Männer folgte die zunehmende Definitionsmacht der Frauenlobby in gesellschaftspolitischen Fragen. Ich finde es beruhigend, dass… Continue Reading →