Posts Tagged ‘feministischer Sprachunsinn’

Eine Ode an die Töchter unserer Nachbarn

Spät entdeckt, aber immer noch aktuell: Ein Leserbrief unseres Mitglieds Gerd Riedmeier an die Süddeutsche Zeitung: Es ist begrüßenswert, dass unser Bruder-, besser: Nachbar-land Österreich endlich zum Jahresanfang das weibliche Geschlecht sprachlich in seine Nationalhymne aufnehmen wird. Unsere Nachbarn (und Nachbarinnen) werden dann nicht mehr nur von großen Söhnen singen – nein, große Töchter bekommen (endlich)… Continue Reading →