Posts Tagged ‘Frauenlobby’

Familien – Zankapfel der Parteien

Zum Thema „Betreuungsgeld“ schreibt  Gertrud Martin, Vorsitzende des Verbandes der Familienfrauen und -männer, in der Pressemitteilung: Betreuungsgeld verfassungswidrig? Die Gegner des „Betreuungsgeldes“ in der CDU konnten die CSU bisher nicht davon abbringen, an dieser Leistung festzuhalten. Deshalb werden jetzt plötzlich angebliche verfassungsrechtliche Hinderungsgründe ins Feld geführt. So behauptet z. B. der Verfassungsrechtler Joachim Wieland, das Betreuungsgeld… Continue Reading →

Fachkräftemangel – ein Rechenfehler

DIW warnt vor Überangebot an Ingenieuren „Frauen in Vollzeit…“ Männer sollen dafür in Teilzeit gehen, um den Frauen Platz zu machen? Es bleibt zu hoffen, dass das Eine mit dem Anderen nichts zu tun hat… „Frauen in Vollzeit“ Dieses Mantra fand seine Begründung bisher in dem zu erwartenden Fachkräftemangel, besonders bezüglich des Ingenieursberufs. So weit… Continue Reading →

3 Falschaussagen der Genderideologie

1.  „Frauen verdienen 23% weniger als Männer“ Richtig ist: 8% (lt. Stat. Bundesamt 2011). Außerdem: wenn es wirklich so wäre, wieviel Anzeigen wegen Unterbezahlung der Frauen an die Antidiskriminierungsstelle gibt es? Unseres Wissens:    Keine einzige! Wieviel Entlassungen von Personalchefs gibt es, weil sie die „teuren“ Männer weiter einstellen?  Unseres Wissens:        … Continue Reading →

"Brisante Erkenntnis" einer Bundesbank-Studie:

…mehr Frauen in Vorständen macht Geschäftsmodell der Banken riskanter! Als eine der wenigen deutschen Medien berichtete der Berliner „Tagesspiegel“ bereits vor über einer Woche über eine Studie der Deutschen Bundesbank, der zufolge ein höherer Frauenanteil in Bankvorständen dafür sorge, „dass das Geschäftsmodell riskanter wird“. Bezeichnenderweise wurde diese Studie in den deutschen Medien kaum erwähnt und… Continue Reading →

Die vier Stolpersteine der Frauenquote (Update)

von Eckhard Kuhla Die Frauenquote, eine Kampagne mit fast täglicher Medienpräsenz, bekommt Gegenwind – und das kurz vor dem vermeintlichen Endspurt …. Zunächst: um was geht es? Es geht der Frauenlobby schlicht um Macht (1), Macht für einige hundert zukünftige Aufsichtsrätinnen. Das werden, wohlgemerkt, zumeist Quereinsteigerinnen ohne spezifischen Erfahrungshintergrund sein. Und die versteckte Botschaft (die „hidden agenda“)… Continue Reading →

Süße Kinder hindern Mütter an der Karriere!

Im Gespräch: Hans Bertram, Soziologe und Berater des Familienministeriums Herr Bertram, woran liegt es, dass die Babypause schrumpft? Die jungen Mütter von heute sind sehr gut ausgebildet und wollen aus ihrer beruflichen Qualifikation etwas machen. Es ist die erste Generation, die zum großen Teil selbst Mütter mit Beruf hatte. Wovon hängt es heute ab, wann… Continue Reading →

Praxisbericht: Frauenquote an den Unis

Dr. Harald Schulze schreibt im Forum für unabhängiges Denken: streitbar eu: Wer heute eintaucht in die Welt einer deutschen Hochschule, der wird unweigerlich auf allen Gebieten mit dem Thema Gender konfrontiert. Der dahinter stehende Anspruch ist so umfassend und der Entwicklungsprozess so weit fortgeschritten, dass Vertreter führender deutscher Hochschulen die Universität als „grundlegend ‚gegenderte‘ Organisation“… Continue Reading →

Interview mit AGENS: knapp 1.000 Kommentare…

…eine noch beachtliche Resonanz! Heise Online veröffentlichte am 04.01.2012 ein Interview mit Eckhard Kuhla über eine Geschlechterpolitik, die vielfach zu Lasten der Männer geht. Die Zahl der anschließenden Kommentare erreichte Rekordhöhe: schon innerhalb weniger Tage  knapp 1000 Kommentare – ein bislang  Spitzenwert im Beitrags-Rating der Online-Zeitung. Offenkundig bedurfte es für zahllose Leser nur eines solchen… Continue Reading →

Umerziehung von Jungen und Mädchen

Rechtzeitig zum Männertag:  hier ein Interview mit Eckhard Kuhla in den Stuttgarter Nachrichten…    Share List

Beruf und Kinder – eine Sackgasse ?

Kommentar von Eckhard Kuhla: „Vereinbarkeit zwischen Beruf und Kinder ist machbar“. Dieses Credo der Vereinbarkeit muss machbar sein, weil nur so die Frau die finanzielle Unabhängigkeit vom Mann erreichen kann und sie ihre „Fachkraft“ unverzüglich nach dem Gebären der Wirtschaft wieder zur Verfügung stellen kann. Dass sie sich damit in eine andere, familienfremde Abhängigkeit, nämlich ihrem Arbeitgeber gegenüber… Continue Reading →