Posts Tagged ‘Genderismus’

Gendern: Über das Vernutzen der Sprache

Brief an die Sprachideologen von Alexander Wieczek Die Gendersprache ist mir zu männlich! Denn was ist das für ein Umgehen mit der Sprache? Wie ein lebloses Material wird sie behandelt, mit dem man machen kann, was man will. Ja, machen, es ist der Geist des Machens, der Geist von Biegen und Brechen, der nicht erst… Continue Reading →

DGS solidarisiert sich mit Kritikern der Gendertheorie

Der Genderismus ist eine besondere Weise die Welt von Männern und Frauen zu interpretieren, ohne diese Sicht aber diskutieren zu wollen. Von Kritik fühlt er sich bedroht und denunziert seine Kritiker. Das Ganze ist nicht neu, sondern skizziert die Geschlechterdebatte seit gut drei Jahrzehnten, wobei die Kritikerbeschimpfung in dem Masse aggressiver wird wie die Schwäche… Continue Reading →

AGENS: Zentrum einer Bewegung?

Da veröffentlicht Spiegel online einen polemisch radikal-feministischen Beitrag: http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/0,1518,802698,00.html und eine sehr aufschlußreiche Forendiskussion schließt sich an.  Es sieht tatsächlich so aus, als wenn pauschale Diffamierungen von Männern und die radikalfeministische Beharrung auf der universellen weiblichen Opferrolle von immer mehr Menschen, Männern wie Frauen, vehement abgelehnt werden. AGENS meint: Das sollte uns ermutigen, unsere Positionen in der… Continue Reading →

Genderismus führt zu Totalitarismus…

Unter dem Deckmantel der Frauenrechte wird Deutschland immer sozialistischer und totalitärer. Dies zeigt sich z.B. daran, dass die Bundesfamilienministerin Schröder sich zum Mehrheitsaktionär börsennotierter Unternehmen erklärt und zum Mehrheitsgesellschafter in Personen- und Kapitalgesellschaften des Handwerks. Bestimmen will die Ministerin über die Anzahl der Frauen, die in Führungspositionen zu sitzen haben. Die Besetzung der Unternehmensleitung mit… Continue Reading →