Posts Tagged ‘Meinungsfreiheit’

Geschützte Meinungsfreiheit

Von Eckhard Kuhla Ich hab schon Einiges erlebt, aktiv wie auch passiv, was das Thema Polizeischutz und Demonstranten anbelangt. Aber die Veranstaltung, am 20.1.hat diese Erfahrungen noch getoppt. Es folgen  Eindrücke von der  Veranstaltung zum Thema „Ehe für Alle“: https://folgendereheoeffnung.wordpress.com/  Wir,  Agens, sind  Mitglied des Veranstalter-Bündnisses. In Kelsterbach, dem Veranstaltungsort, wurden die Teilnehmer  an der… Continue Reading →

Die Angst vor dem Feminismus

von Eckhard Kuhla Befragt nach dem Grund seiner Zustimmung zu dem „Herr Professorin“ – Beschluss, antwortete der stellvertretende Senatsvizedirektor der Uni Leipzig: aus Angst vor dem „Ärger mit den Feministinnen“/1/.  Diese seltsame Kapitulation und die fehlende Zivilcourage verblüfft. Es zeigt: ein Phänomen geht um. Es ist die  A n g s t /2/ vor Folgen, nicht politisch… Continue Reading →

Gender wirkt: Meinungsdiktatur!

Ein Artikel von Eckhard Kuhla: Die Zeichen mehren sich: auf einem Kongress erhält ein Referent Personenschutz und Monate später  Identitätskontrolle von Veranstaltungsteilnehmern durch einen Sicherheitsdienst. Ort der Handlung: Eine Bananenrepublik? Nein, Deutschland. Zwei ausgewählte Beispiele, die eines gemeinsam haben: genderkritische Veranstaltungen waren  Grund genug für radikal-feministische Gruppierungen vor der Veranstaltung eine Drohkulisse aufzubauen. Das hieß… Continue Reading →

Meinungsfreiheit an deutschen Universitäten

Wieder einmal hat Politische Correctness über Meinungsfreiheit gesiegt. Linke Gruppen haben an der Uni in Trier einem Referenten ua Frauenfeindlichkeit vorgeworfen. Daraufhin knickte die Universitätsleitung ein und löste den Vertrag über eine Vortragsreihe mit dem Referenten auf. Dazu schrieb  Alexander Ulfig in der Freien Welt am 28.10: Der israelische Historiker Martin van Creveld sollte an der Universität Trier… Continue Reading →