Ticker

DAV-Petition "Null Quote"

DAVGerne leiten wir die Petition gegen die gesetzliche Frauenquote unseres Kooperationspartners Deutscher Arbeitgeber Verband (www.deutscherarbeitgeberverband) an den Deutschen Bundestag weiter, mit der Bitte um Unterzeichnung:

https://www.openpetition.de/petition/online/deutscher-arbeitgeber-verband-fordert-grundsaetzlicher-verzicht-auf-frauenquote.

Der Deutscher Arbeitgeber Verband fordert alle im Bundestag vertretenen Parteien auf, zu den Grundsätzen der freien Marktwirtschaft zurückzukehren und verweigert sich Quoten in jeder Form. Jede gesetzliche “Quote” ist ein planwirtschaftlicher Eingriff in das Marktgeschehen. Der Staat hat weder das Recht noch die Legitimation, in Fragen der Rekrutierung und Stellenbesetzung mit Vorschriften einzugreifen.

Ausdrücklich unterstützen wir alle freiwilligen Maßnahmen, die Arbeitswelt auch im Hinblick auf die Förderung weiblicher Arbeitnehmer anzupassen, insbesondere aber auch Initiativen zur besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

Wir appellieren mit unserer Eingabe, deren Text Sie HIER abrufen können, an alle gesellschaftlichen Gruppen, zum Primat eines in Freiheit und Selbstverantwortung geführten Lebens zurückzukehren.”

Wir, von AGENS, möchten Sie/Euch bitten, diese Petition auch an Kollegen, Freunde und Bekannte weiterzuleiten. Nach all den ideologisch-politisch geprägten Pro-Quotenaktionen der letzten Monate meldet sich nun die Privatwirtschaft zu Wort, die in ihrem Grundverständnis des Unternehmertums durch die gesetzliche Frauenquote erheblich betroffen wird, einschließlich der durch die Quote benachteiligten männlichen und weiblichen Angestellten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Abonnement der Kommentare erklären Sie sich mit unseren

Datenschutzrichtlinien

einverstanden.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.