Gleichstellung

Agens-Wissen Gleichstellung -> hier

Gleichstellung ist ein aus der Gleichberechtigung  (Art. 3, Abs. 3, Grundgesetz) abgeleiteter Anspruch entsprechender feministischer Projekte, Programme und Aktivitäten. Dieser Anspruch wird  mit den Instrumenten des Gender Mainstreams in Aktionen wie „Frauenquote“, „Männer in Care-Berufe“, „Frauen in die Vollzeit“, „Girls‘ Day“ usw. umgesetzt.

AGENS richtet seinen Fokus auf u.a. politisch gewollte Rollenverteilungen und die Zukunft der Gleichstellung.

Beiträge

Der Mann als Randgruppe?

November 4, 2018 Das „Bundesforum Männer e. V.“ empfing in Berlin unter dem Motto: „Männer und soziale Lage“. Die Eingangsfrage: „Weiß, deutsch, hetero, Mittelschicht: Lassen sich so die Adressaten der aktuellen männerpolitischen Gleichstellungspolitik zusammenfassen?“ Das Ergebnis in einem Wort: Nein! Für das Bundesforum, seine Geldgeber und seine assoziierten Vereine taugt diese Gruppe allenfalls als Schreckgespenst. Lesen Sie dazu ... Weiterlesen

Forschungsprojekt REVERSE: Offener Brief von Gerhard Amendt

September 26, 2018 Das Bundesministerium für Bildung und Forschung hat einem Forschungsprojekt an der Universität in Marburg eine Million Euro im Frühjahr 2018 zur Verfügung gestellt, das den seltsam verspielten Titel „KRisE der Geschlechter-VERhältnisSE? Anti-Feminismus als Krisenphänomen mit gesellschaftsspaltendem Potenzial (REVERSE)“ trägt. Auf der Webseite des Projekts steht: “Das Forschungsvorhaben REVERSE will die anti-feministische Diskursproduktion, ebenso wie deren Akteurs- ... Weiterlesen

Gender: Die gekaperte Uni. Ein Praxisbericht / Teil 3

Mai 29, 2018 von Pepe Liedtke-Börger Teil 3 Mann und Frau –  nur ein soziales Konstrukt? (TEIL 2 hier) In diesem dritten Teil meines Artikels möchte ich mich mit der Frage auseinandersetzen, worin sich Männer und Frauen unterschieden und wie diese Unterschiede zu erklären sind, auch wenn dies schwierig ist. Kaum ein Forschungsfeld ist ideologisch so durchsetzt wie die Frage nach den ... Weiterlesen

Gender: Die gekaperte Uni. Ein Praxisbericht / Teil 2

Mai 29, 2018 von Pepe Liedtke-Börger TEIL 2 Die These der sozialen Geschlechter (TEIL 1 hier)  Aus der Ersten der fünf Thesen der ersten Weltfrauenkonferenz im Jahr 1995 „ (In der Welt braucht es weniger Menschen und mehr sexuelle Vergnügen. Es braucht die Abschaffung der Unterschiede zwischen Männer und Frauen sowie die Abschaffung der Vollzeitmütter“) entwickelte sich seitdem im Genderismus der Standpunkt, ... Weiterlesen

Gender: Die gekaperte Uni. Ein Praxisbericht / Teil 1

Mai 29, 2018 von Pepe Liedtke-Börger In der jüngsten Vergangenheit wurde endlos über das Thema Gender diskutiert. Für viele scheint es mittlerweile gegessen, für Gegner und Befürworter sind die Fronten geklärt. Auf Facebook können die User mittlerweile zwischen sechzig Geschlechtern wählen. Andere Stimmen behaupten es gäbe sechsundsiebzig, oder gar eine unendlich große Anzahl an Geschlechtern. Vielleicht sind es aber auch ... Weiterlesen

Geschlechtersensible Besetzung von Professuren?

Februar 3, 2018 von Lothar G. Kopp Wie eine Ausgrenzungsstrategie feministisches Fairständnis spiegelt. Das Margherita-von-Brentano-Zentrum der Freien Universität Berlin führt eine Übersicht zu den Professuren mit einer Voll- oder Teildenomination im Bereich Frauen- und Geschlechterforschung bzw. Gender Studies an deutschsprachigen Hochschulen. Dort werden offene Stellen ausgeschrieben. Der Begriff Denomination beschreibt die explizite Bestimmung einer Professur. Er verdeutlicht, zu welchem Arbeitsbereich ... Weiterlesen

“Die Quotenfalle”: Gegen die Emanzipation von oben

Januar 1, 2018 Zu dem Buch “Die Quotenfalle”/1/, Mitautor: Eckhard Kuhla, erschien in Novo Argumente eine Rezension/2/, die im Folgenden nachzulesen ist   GEGEN DIE EMANZIPATION VON OBEN Ein neues Buch zeigt, wie die staatliche Gleichstellungspolitik das Prinzip der Leistungsgerechtigkeit verletzt und vor allem privilegierten Schichten nützt. Das Prinzip der Gleichberechtigung zwischen Männern und Frauen erscheint in unserer Gesellschaft mittlerweile als selbstverständlich. Es erregt ... Weiterlesen

Comments are disabled