Demographiepolitik und Generationenvertrag

Das Thema „Familienpolitik“ gehört in den Kontext „Generationenvertrag“. Dieser wurde über Jahrzehnte hinweg nicht ernstgenommen, sondern sogar noch mit Verschleierungsbegriffen wie „demographischer Wandel“ u.a.m. überspielt. Es ist an der Zeit, dass dieser Tatbestand ausdrücklich demaskiert und so publiziert wird.

Weiterlesen →

Geschützte Meinungsfreiheit

Von Eckhard Kuhla Ich hab schon Einiges erlebt, aktiv wie auch passiv, was das Thema Polizeischutz und Demonstranten anbelangt. Aber die Veranstaltung, am 20.1.hat diese Erfahrungen noch getoppt. Es folgen  Eindrücke von der  Veranstaltung zum Thema „Ehe für Alle“: https://folgendereheoeffnung.wordpress.com/  Wir,  Agens, sind  Mitglied des Veranstalter-Bündnisses. In Kelsterbach, dem Veranstaltungsort, wurden die Teilnehmer  an der …

Weiterlesen →Geschützte Meinungsfreiheit

Bundestagswahl 2017: Wahlprüfsteine mit Antworten

Die interdisziplinäre Arbeitsgemeinschaft AGENS e.V. behandelt seit einigen Jahren überwiegend geschlechterpolitische Themen mit den derzeitigen Schwerpunkten Frauenquote, Familienpolitik und Politik für die Kinder. Unser Leitmotiv „Mann und Frau: Für ein neues MITeinander“  unterstreicht den prozessualen Charakter einer modernen Geschlechterpolitik. Wie auch zur letzten  Bundestagswahl  haben wir Fragen an  die Parteien  versandt.

Weiterlesen →

Bundesforum Männer im Schwarzbuch

Im Schwarzbuch vom  Bund der Steuerzahler  2012  lesen wir: „Neue Männervereine braucht das Land, dachte sich das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ). Und spendierte zunächst 132.450 Euro als Anschubfinanzierung für das neu gegründete „BUNDESFORUM MÄNNER“. Das Geld sei „im Wesentlichen in Vernetzungstreffen und Beratungen zur Vereinsgründung geflossen“. Oh ha, das müssen sehr …

Weiterlesen →Bundesforum Männer im Schwarzbuch

Kindererziehung ist…

… ein Beruf, wo man verstehen muss, Zeit zu verlieren, um Zeit zu gewinnen. (Jean-Jaques Rousseau)

Kinder

Eure Kinder sind nicht eure Kinder. Sie sind die Söhne und Töchter der Sehnsucht des Lebens nach sich selber. Sie kommen durch euch, aber nicht von euch, Und obwohl sie mit euch sind, gehören sie euch doch nicht. Ihr dürft ihnen eure Liebe geben, aber nicht eure Gedanken, Denn sie haben ihre eigenen Gedanken. Ihr …

Weiterlesen →Kinder