Ein Appell gegen Rufmord (#metoo)

Anlässlich der Behauptungen von Charlotte Roche u.a. gegen Filmchef Professor Gebhard Henke setzen Agens und Cuncti ihren Aufruf gegen #metoo nun doch online. Pressemeldungen zu diesem Vorfall: Tagesspiegel,  Süddeutsche, N-Tv, DLF-Kultur Unterschreiben Sie —-> hier Ein Appell gegen Rufmord Die #metoo-Kampagne stellt ohne Zweifel einen Angriff auf grundlegende Menschenrechte dar. Verletzt wird nicht nur das Recht auf einen rechtsstaatlich …

Weiterlesen →Ein Appell gegen Rufmord (#metoo)

Vom Patriarchatsverdacht zur Frauenphobie

von Gerhard Amendt Dieser Artikel ist eine Replik auf den Artikel „Die Verunsicherten“ in der WELT am 4.6.2018. Dort wird über die diesjährige „Männersein“-Konferenz berichtet, an der auch Gerald Hüther über Männer als das „schwache“ Geschlecht sprach. Die Schwäche sei im männlichen Chromosomensatz zu suchen Wer erinnert sich noch an Robert Bly, der 1991 die …

Weiterlesen →Vom Patriarchatsverdacht zur Frauenphobie

Freud, Gender und die Massenpsychologie der Gleichheit

von Dr. habil. Wulf Krause Zweite überarbeitete und erweiterte Buchbesprechung von  Hans Sachs: Freud und der Genderplan, agenda Verlag: Münster 2017 Hans Sachs ist Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe und Psychotherapeut. Er wird wissen, wovon gesprochen wird, wenn über Sexualität und Gender gesprochen wird. Worum geht es bei Gender? Es geht darum, sagt er, „unsere …

Weiterlesen →Freud, Gender und die Massenpsychologie der Gleichheit

Biologie und rituelle Empörung: Die Zukunft der Geschlechterbeziehungen

von Prof. Dr. Gerhard Amendt (mit freundlicher Genehmigung der Neue Zürcher Zeitung) Die Gender-Ideologie gerät unter Druck. Vieles deutet darauf hin, dass die Verschiedenheit der Geschlechter sich in dem Masse weiter ausprägen könnte, wie die Freiheit zur selbstgestalteten Lebensführung zunimmt. Auch bei Google gibt es nur dann Redefreiheit, wenn vorgegebene Sprechverbote eingehalten werden. Das hat uns …

Weiterlesen →Biologie und rituelle Empörung: Die Zukunft der Geschlechterbeziehungen

Google: Vielfalt zensiert Vielfalt

Vor wenigen Wochen ist der Softwareingenieur James Damore von Google gefeuert worden, weil er ein 10-seitiges Memorandum unter dem Titel „Die ideologische Echokammer bei Google“ veröffentlicht hatte, in dem er die Vielfaltspolitik des Unternehmens grundlegend kritisiert. Die Kündigung erfolgte, nachdem andere Skeptiker im Unternehmen wohl dafür gesorgt haben, dass das zunächst nur in Google-internen Foren …

Weiterlesen →Google: Vielfalt zensiert Vielfalt

Heinrich Böll verbrennt jetzt Bücher?

(Ein Gastbeitrag von  Emmanzer veröffentlicht) Nein, natürlich nicht er, der links-intellektuelle Schriftsteller persönlich. Sondern dieses geschieht, seinen Namen missbrauchend, in der gleichnamigen Stiftung und einem angehängten Gunda-Werner-Institut. Eine(s) also, welche sich als „parteinahe Stiftung von Bündnis 90/Die Grünen“ definiert und stolz solche Veranstaltung inszeniert, die sich explizit mit dieser Thematik beschäftigt: Verbrannte Bücher – von den …

Weiterlesen →Heinrich Böll verbrennt jetzt Bücher?

Interview mit Matthias Stiehler

Dr. Matthias Stiehler arbeitet als Psychologischer Berater im Gesundheitsamt Dresden und leitet das Dresdner Institut für Erwachsenenbildung und Gesundheitswissenschaft e.V. Hier führt er gemeinsam mit seiner Frau seit etwa achtzehn Jahren Paarberatungen durch. Er hat u.a. das Buch „Partnerschaft ist einfach“ verfasst, Wir wollen uns mit ihm über das AGENS Thema „Für ein neues MITeinander …

Weiterlesen →Interview mit Matthias Stiehler

Zweierlei Frauenverachtung: H. Clinton versus  D. Trump

von Gerhard Amendt Professor für Geschlechter- und Generationenforschung Vormals Institut für Geschlechter und Generationenforschung der Universität Bremen  Wer von beiden ist abschätziger gegenüber Frauen? Der 45. Präsident der USA hat unterdessen sein Amt angetreten. Die Enttäuschung auf der Verliererseite über den nicht errungenen, vormals sicher geglaubten Sieg ist noch immer groß. Was vielen als Verrat …

Weiterlesen →Zweierlei Frauenverachtung: H. Clinton versus  D. Trump

Die Gesellschaft lebt in der Illusion der Entgrenzung

von Gabriel Stängle (mit freundlicher Genehmigung der Tagespost) Wenn heute von Vielheit gesprochen wird, ist Konformismus gemeint: Bei Ehe, Familie und Person stehen die Identitäten zur Diskussion. Frank Walter Steinmeier beschrieb in einem Artikel in der FAZ vom 5.11.2016 eindrücklich eine „tödliche Gefahr für unser politisches Gemeinwesen“. Die aktuellen Debatten würden nicht mehr auf der …

Weiterlesen →Die Gesellschaft lebt in der Illusion der Entgrenzung

Ein Anti-Anti-Genderkongress

Eckhard Kuhla „Wer die menschliche Gesellschaft will, muss die männliche überwinden“ /1/. Eine solche „lesbisch-feministische Weltanschauung“ /2/ fand ihren Niederschlag logischerweise in staatlichen Frauenförder-Programmen in jährlicher Millionenhöhe Es soll Frauen zu Männern „gleichstellen“. Das dahinterliegende Feindbild „Mann“ ist auch Gallionsfigur der Staatsideologie „Gender“, eine totalitäre Ideologie, die in der Folge einen Geschlechterkampf einleitete. Und die …

Weiterlesen →Ein Anti-Anti-Genderkongress