Frühsexualisierung: Ein Trojaner vorbei an den Eltern

Von Eckhard Kuhla Mit einem haben die rot- grünen Landesregierungen in den letzten 10 bis 20 Jahren nicht gerechnet: Widerstand. Den haben Stuttgarter Politiker  im letzten Frühjahr erfahren. Bürger unterschreiben Petitionen, gehen auf die Straße, und ein Leitmedium deckt mit mehreren Artikeln die Hintergründe der frühen Sexualisierung von Grundschulkindern auf. Politik muss sich nun nolens …

Weiterlesen →

Eltern schützt eure Kinder gegen Frühsexualisierung

Frühsexualisierung: Ein Teil des  Genderprogramms Frühsexualisierung ist unter anderem ein Instrument der „Gender“ – Ideologie. Gender, oder auch „Gender Mainstreaming“ (GM), betrachtet  das Geschlecht (engl. Gender)  als gesellschaftliches  Produkt. Mit dieser Annahme kann der Mensch auch beispielsweise das Geschlecht eines Menschen verändern und einen neuen Menschen, einen Homunculus,  schaffen.  Gender hat seine  Wurzeln in der homosexuellen …

Weiterlesen →

Vater, Mutter, Kind: Wir sind Familie!

Die gegenwärtige Familienpolitik geht aus von der „befreiten Frau“ im Kontext der Gleichstellung von Mann und Frau.  Das klassische „Hausfrauenmodell“ – so das Familienministerium – schränke die Selbstentfaltung/Befreiung der Frau ein und festige auf diese Weise die finanzielle Abhängigkeit der Frau von ihrem Mann. Dagegen unterstützen gegenwärtige, staatliche Frauenförderprogramme die Erwerbstätigkeit der Mutter.

Weiterlesen →

Freud, Gender und die Massenpsychologie der Gleichheit

von Dr. habil. Wulf Krause Zweite überarbeitete und erweiterte Buchbesprechung von  Hans Sachs: Freud und der Genderplan, agenda Verlag: Münster 2017 Hans Sachs ist Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe und Psychotherapeut. Er wird wissen, wovon gesprochen wird, wenn über Sexualität und Gender gesprochen wird. Worum geht es bei Gender? Es geht darum, sagt er, „unsere …

Weiterlesen →

Milliardäre finanzieren feministische NGOs weltweit

Oligarchen entdecken ein neues Geschäftsmodell: „Change no Charity“, (Regime-) Wechsel keine Wohltätigkeit. Weltweit vernetzte Finanzströme initiieren links-orientierte Protestbewegungen, mit dem erklärtem  Ziel, für die Rechte von Minderheiten zu kämpfen. Diese Finanzströme kontrollieren vorwiegend US Milliardäre mit dem Label „Kampf für Menschenrechte“, beispielsweise für Rechte von Frauen oder von Homosexuellen. Das Label „Philanthropie“ schafft dazu noch zusätzliche …

Weiterlesen →

Gericht setzt Standards für die Frauenquote

von Eckhard Kuhla Eine Staatsideologie („Gender Mainstreaming“) gerät zusehends in Konflikte mit der Verfassung. Es ist die nicht zulässige Indoktrination durch Frühsexualisierung [i] und in jüngster Zeit die Frauenquote. Die Vorgeschichte hinsichtlich der Frauenquote ist kurz erzählt[ii]: Vorgeschichte Rd. 80 Männer klagten gegen die Bevorzugung von Frauen in der Führungsebene der Landesverwaltung. Die Landesverwaltung führt flugs nach …

Weiterlesen →

Mogelpackung Sexualerziehung

Autor: Eckhard Kuhla Die Interessensvertreter homosexueller Lebensweisen bieten seit einiger Zeit bundesweit den Schulen eine Serviceleistung von „allgemeinem“ Interesse an: Es ist die „Sexualpädagogik der Vielfalt“, auch als „Frühsexualisierung“ bekannt geworden. Sie soll das schaffen, was der Aufklärungsunterricht herkömmlicher Art in den Schulen nicht geschafft hat, nämlich die Prävention gegen Aids, Homophobie und sexuelle Übergriffen …

Weiterlesen →

Der kleine Jahresrückblick 2015 von "Emmanzer"

Hier ein etwas anderer Jahresrückblick gefunden auf  „emmanzer“: streitbar, locker, geistvoll-humorig, manchmal gewöhnungsbedürtig, aber auf keinen Fall „politisch korrekt“. Letzteres war für uns  Grund genug, für Sie, verehrter Leser, und für uns einmal 2015 Revue passieren zu lassen: Es ist ja gerade „en vogue“, auf die letzten zwölf Monate zurück zu sehen, nur um dann …

Weiterlesen →

Elternrecht: 800 Polizisten schützen 1000 Eltern

Zwei Wochen nach der Demo für Elternrechte,  Zeit für einen Rückblick, aus  Sicht eines Teilnehmers und Mitglied  des Aktionsbündnisses „Demo für Alle“. Der Hintergrund war es, erneut Präsenz einer Landesregierung gegenüber zu zeigen. Eine Landesregierung, die in einem undemokratischen Verfahren einen Bildungsplan im Parlament einfach durchwinken wollte. Das ist ihr nicht gelungen. Die Petition und …

Weiterlesen →